Ein Sattel, der drückt oder gar Leiden verursacht, dass muss nicht sein?!

Sowohl SQ-Lab als auch Ergon haben sich etwas besonderes einfallen lassen. Beide Unternehmen haben durch verschiedene Forschungen, eigene und spezifische Techniken entwickelt, um jeweils einen bequem und gesundheitsfördernden Sattel für die individuelle Anatomie zu finden.

SQ-Lab:

Die Sättel von SQ-Lab gibt es in bis zu fünf verschiedenen Breiten, damit die Sitzknochen optimal zur Sattelbreite passen . Durch die, unter medizinischer Aspekten, entwickelten Sättel wird sogar   der empfindliche Damm-bereich oder der tieferliegender Schambein-bogen entlastet.

Wir als Fachhändler bieten Dir die Möglichkeit durch eine Sitzknochenvermessung, sowie Beratung Deinen optimalen Sattel zu finden. Die Sitzposition, die Beckenstellung unter Berücksichtung des Bike-Einsatzbereich (MTB, Rennrad, Trekkingrad, Cityrad) und sowie weitere Faktoren werden bei der Sattel-Beratung berücksichtigt. Für die Messungen, Sattelanalyse und Fußanalyse, haben wir bestimmte Meßmethoden .

Der Wert um die  Sattelbreite ist immer die effektiv nutzbare Sitzfläche, die Gesamtbreite ist nicht ausschlaggebend. Bei allen SQlab Sätteln wird die nutzbare Fläche maximal ausgenutzt und es wird so wenig Breite wie möglich durch zu starke Wölbung verschenkt.

Ergon:

Ergon hat sein eigenes Vermessungssystem, entweder über ein Vermessungsinstrument in unserem Store oder über den Online Saddle Selector. Den Saddle Selector Online findet Ihr hier.